Pressestimmen:


Eichelmann 2019

Verkostungsnotizen 2016 Stephan Reinhardt für RobertParker.com


Eichelmann 2016

Stephan Reinhardt in „Effilee 37 Sommer 2016“

taz vom 14.11.2015

Sensor-Systeme der Lehner GmbH reduzieren Pestizideinsatz bei Pflanzen

Der Feinschmecker 11/2012

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 22. April 2012

Unsere aktuellen Bewertungen in den Weinführern...

Eichelmann: Deutschlands Weine 2012
Mondo Verlag
2 Sterne  Wein-Plus Internetweinführer
2 Sterne  Der Feinschmecker: Die 900 besten Weingüter in Deutschland 2012
1,5 Feinschmeckerpunkte  Gault Millau Weinguide 2012
Empfohlener Betrieb

Stuart Pigott, Weinwunder Deutschland

Tre Torri "...Aus Weinen wie diesen bezieht das neue Württemberg seine Strahlkraft. Ja, die Region kann auch Free Jazz weitab vom Mainstream mit seinen neumodischen Sorten. Der Gymnasiallehrer und Weinbau-Autodidakt Helmut Dolde erzeugt auf Juraböden am Rand der Schwäbischen Alb, die bis zu gut 530 m über dem Meeresspiegel liegen, seine Weine. Sie beziehen ihre Spannung aus dem kreativen Gebrauch einer vernachlässigten Sorte wie dem Silvaner..."

Stuart Pigott et. al.: Wein spricht deutsch

Scherz "...Ebenfalls aus Linsenhofen stammt der Silvaner Alte Reben, der mit feinen Blütennoten zugleich delikat und sehr charakterstark ist, quasi die Audrey Hepburn unter den Weißweinen des Gebiets! Zwischen Geniestreich und Wahnsinn bewegt sich der Riesling Weißer Jura aus Neuffen..."

Braun/Hutter/Bäder: Weinerlebnisland Württemberg

Silberburg "...muss hier vor allem ein "Terroirist" genannt werden, einer, der mit Boden, Klima und Kleinklima ganz bewusst umgeht..."

Slow Food Magazin 04/2010

"...Hier misst das Viertele noch wirklich einen Viertelliter. Es sind frische, elgeante Weine mit Finesse und typischer Fruchtigkeit wie die von Winzer Helmut Dolde aus Frickenhausen, zu dem das Slow Food Convivium aus Stuttgart gute Kontakte pflegt..."

Stuttgarter Zeitung

9. August 2010, Thomas Faltin
"...Mit viel Gehirnschmalz und Heimatliebe. Helmut Dolde hat den Weinbau in Linsenhofen zu neuer Blüte gebracht..." 22. Februar 2008, Kathrin Haasis
"...Wengerter im Höhenrausch. Im Kreis Esslingen reift ein besonderer Bergwein..."

essen & trinken

August 2008, Rainer Schäfer
"Wer hat den höchsten? Drei dickköpfige Winzer streiten sich um den höchsten Weinberg Deutschlands. Uns ist das egal, denn die Weine aus privilegierter Höhenlage sind großartig. Dank des Klimawandels sind sie nicht länger sauer, sondern frisch, elegant, mineralisch..."