Probieren Sie den neuen Jahrgang!

 

 

 

 

Weine mit Bodenhaftung.

Die Reben von Helmut Dolde müssen an der Schwäbischen Alb Wind und Wetter trotzen - die Weine strotzen danach allerdings vor Selbstbewusstsein.

Die Zeit der bösen Witze ist vorbei, sagt Helmut Dolde. Lange wurde über die Weine gelästert, die am Rand der Schwäbischen Alb wachsen. Einer dieser Witze behauptet, dass es immer eine Gruppe von vier Personen braucht, um diese Weine zu trinken: Den bedauernswerten Konsumenten, zwei, die ihn festhalten. Und einer, der ihm das saure Getränk einflösst. Die Weine vom Albtrauf galten als gesundheitsgefährdend, weil ihre aggressive Säure wie ein scharfes Messer im Magen gewütet haben soll.

Rainer Schäfer, www.merian.de